Seite auswählen

Das Rad des Dharma ist ein Symbol, das sich auf Buddhas Lehre bezieht. Buddhas Lehren sind ein Wort, das vom Buddha gedreht wird, ein Wort der Welt als Kreis. Das Wort des Buddha, Sanskrit-Dharma genannt, ist ein unterstützendes Wort, das eine bekannte Welt ist und vom Rad visualisiert wird. Der Kreis ist auch ein Zeichen der Wissenschaft im tibetischen Geblus-Rit. Im Sinne des Glückszeichens spricht Tonpa Sienrab, eine Geschenklehrerin, vom Rad, das die Füße (wie in den Beinen) auf wundersame Herrschaftswege hat und ein Zeichen der unbestrittenen Herrschaft ist.

Neben dem Symbol kann das Rad des Dharma die Zusammenstellung des Wortes oder die Mitte des Wortes als Ort der Überlegung, eine Begegnung, die dem Hören auf die Wissenschaft oder der Feier des gemeinsamen Ritus gewidmet ist, bedeuten. Manchmal kann es auch jede religiöse Gemeinde oder ein Gebäude sein, das religiösen Versammlungen gewidmet ist.
Eine weitere Bedeutung des Dharma-Kreises ist ein Instrument, das in Form eines Schleifers mit Gebeten oder Zaubersprüchen gebaut wurde, die darauf eingraviert sind, oft mit Schriftrollen mit sakralen Inhalten im Inneren (z. Gebete, Zaubersprüche oder der Inhalt heiliger buddhistischer Schriften).

Das Rad des Dharma kann auch das Zentrum der Worte im Körper sein. Das Zentrum gilt meist als Herz. Diese Bedeutung bezieht sich auf die Art der spirituellen Anatomie des Buddhismus, in der der sichtbare menschliche Körper als ein Netzwerk von Nerven und Zentren gesehen wird, in denen sich die Winde und Stärken des menschlichen Lebens konzentrieren. Die westlichen Bewegungen des Neuen Zeitalters haben eine Menge ausgefallener Ideen über jene Nervenzentren geschaffen, die sie gerne aus der Sanskrit-Sprache "Chakren" nennen. Diese Ideen interagieren oft nicht mit einer gesunden buddhistischen Wissenschaft oder sind sogar widersprüchlich. Die Bedeutung des Wortes "Kreis" ( ' khor Lo, Skt. Cakra) sollte besonders vorsichtig sein, um sich zu verziehen und zu missbrauchen.

Jakob Szukalski